Abnehmen | schnell abnehmen | Kalorientabelle | Sport | Ernährung | Diät

Abnehmen im Schlaf

Abnehmen mit links

Das Diät und Fitness Portal


Hier finden Sie jede Menge Tipps und Informationen zum Thema schnell Abnehmen, Diät, Ernährung und allem, was sonst noch mit dem Thema Abnehmen zu tun hat. Außerdem finden Sie hier die besten Anbieter für Produkte rund um's Abnehmen.

Gesund abnehmen mit amapur


Fit zu sein und eine gute Figur zu haben, ist für viele Menschen wichtiger Bestandteil des eigenen Lifestyle. Daher finden Sie hier immer die neuesten Infos und Tipps rund um die Themen Abnehmen, Lifestyle, Fitness und Wellness. Schauen Sie also immer mal wieder vorbei.

In der heutigen Zeit, in der Lebensmittel in Deutschland im Überfluss vorhanden sind, steigt auch die Zahl derer, die mit dem Gewicht zu kämpfen haben. Derzeit sind in Deutschland rund 60 %, also mehr als die Hälfte, der Einwohner schon übergewichtig, Tendenz steigend und somit steigt auch die Zahl derer, die abnehmen müssen. Wenn wir heute mal die Zeitungen aufschlagen sehen wir mindestens 5 Anzeigen die sich mit Abnehmen beschäftigen. Und alle Schnell abnehmen und gesund bleiben. Diesem muss erst einmal entgegen gesprochen werden. Schnell, so wie in den Werbungen als so schön gezeigt, also 2 Kilo in 3 Tage können nicht gesund sein. Wer langfristig abnehmen möchte, sollte die Ernährung von Grund auf umstellen und damit anfangen, Sport zu treiben oder sich anderweitig zu bewegen. Ein Anfang dafür kann eine Kalorientabelle sein, anhand derer man erfährt, wieviel Kalorien in welchen Lebensmitteln sind. Zu Anfang erst die Berechnung ab wann man abnehmen muss. Standart zur Berechnung des Gewichtes in Deutschland und bei den Ärzten ist der so genannte BMI - der Body Mass Index.

Der BMI

Der Index wird wie folgt gerechnet: BMI = Körpergewicht ( kg ) : (( Körpergröße in Zentimeter) x ( Körpergröße in Zentimeter)) "Normal - BMI“ bei Frauen liegt zwischen 19 und 24, bei Männern zwischen 20 und 25. Ab einem Alter von 65 Jahren gilt ein BMI - Body Mass Index - zwischen 24 und 29 als "Normal" beziehungsweise "Gut"! Doch bei allem rechnen ist noch die Muskelmasse ausschlaggebend, also ob man Sportler ist oder nicht. Ein Sportler kann mit dem BMI nichts anfangen, da seine Muskelmasse erheblich höher ist und somit ein größeres Gewicht angebracht sein muss - das Training mit Kraftstationen, Hometrainer, Fitnessgeräte verfälscht also das Ergebnis. Ebenso, bei all den Zahlen ist auch das so genannte Wohlfühlgewicht maßgebend. Wer sich wohl fühlt und dabei nicht zuviel Übergewicht auf die Waage bringt, 4-5 Kilo machen nichts aus, sollte so bleiben wir er ist. Abnehmen aus Sicht von Ärzten sollten die Personen, bei denen das Gewicht zu körperlichen Schäden führen kann, wie Knochen- und Gelenkprobleme, Probleme mit dem Atmen, und so weiter. Nun zum gesunden Abnehmen. 



Richtig abnehmen

Zum Abnehmen sei gesagt, man sollte langsam und stetig abnehmen, bis zu diesem Zeitpunkt, indem man sein sich vorgenommenes Wunschgewicht erreicht hat - dabei sollte die Arbeit mit Kraftstationen und Fitnessgeräten im Vordergund stehen. Abnehmen im Schlaf funktioniert nur selten. Langsames abnehmen mit sorgsamer Planung z.B. mittels einer Kalorientabelle entspricht circa 1 – 2 Kilo pro Monat, wobei damit der Verlust oder besser gesagt die Schrumpfung der Fettzellen angesprochen wird. Übergewicht entsteht, durch zuviel Kalorienaufnahme bei gleichzeitigen wenigem Kalorienverbrauch. Den jeweiligen Kalorienbedarf kann man sich überall, in Apotheken, bei Ärzten oder im Internet ausrechnen lassen. Auch bietet ein Abnehmen Forum oftmals eine gute Hilfestellung an. Ein Beispiel: Ein Mann / eine Frau hat einen Kalorienbedarf von 2600 Kcal nimmt aber den Tag über, mit Limonade (47 kcal je 100 ml = 1 Liter = 470 kcal) trinken und Hamburger essen ( 1 Hamburger ca. 500 kcal) im Durchschnitt 3000 kcal ein, so hat er / sie schon wieder 400 Kalorien mehr zu sich genommen, wie der Körper verbraucht. Somit ist das nächste Übergewicht schon vorprogrammiert. Nimmt der Mann / die Frau aber anstatt Limonade und einem Hamburger lieber Mineralwasser und einem Salat, so sinken die Kalorienwerte um circa 600 Kalorien. Somit verbraucht der Mann / die Frau 200 Kalorien mehr, wie er / sie den Tag über zu sich nimmt. Daraus resultiert: Der Mann/die Frau nimmt ab. Zur Aufrechnung: 30 Tage mal 200 Kalorien = 6000 Kalorien weniger im Monat. Dies entspricht fast einem ganzen Kilo Körperfett (7000 Kalorien) Nun treibt dieser Mann / die Frau noch 2 Stunden Sport pro Woche zum Beispiel mit Radfahren oder Schwimmen und verbraucht nochmals 500 Kalorien pro Stunde. Das sind im Monat 2000 Kalorien. Diese zu den 6000 kcal dazugezählt, dann kommen 8000 Kalorien raus. Mehr als 1 Kilo Körperfett weniger. Diese Weise zum abnehmen ist gesund. Weniger Kalorien und ein bisschen Sport.

Besuchen Sie auch unser neues Abnehmen-Forum

Hier finden Sie einen kurzen Bericht über eine neuartige Diät der etwas radikaleren Art. Natürlich gibt es auch Diäten die helfen, wie zum Beispiel die Eiweißdiät oder Kohlenhydrate – Diät. Diese Diäten sind zum schnellen abnehmen oder zum schnellen Erfolg ganz brauchbar, möchte man aber dauerhaft abnehmen so sollte dies langsam aber stetig sein und unter Berücksichtigung einer Kalorientabelle erfolgen. Wichtig bei Diäten oder beim Abnehmen muss auf jeden Fall sein, das der Vitaminhaushalt stimmt, ebenso wie dass die notwendigen Fette, Elektrolyte, Proteine und Kohlenhydrate eingenommen werden, sonst kann es zu einer Mangelversorgung im Körper kommen und dann passiert es, dass der Körper auf die so genannte Sparflamme herunter fährt. Das heißt, der Körper gibt dem Gehirn das Signal, es fehlt der richtige „Treibstoff“. Das Gehirn schaltet dann den Stoffwechsel herunter, um den Körper nicht auszureizen. Dadurch sinkt der Kalorienbedarf. Nimmt man dann genauso viele Kalorien zu sich wie vorher, nimmt man nicht ab, sondern zu. Es muss auch sehr viel bei Diäten und beim abnehmen getrunken werden, damit die Giftstoffe ausgespült werden.

Neben den Diäten und Kraftstationen oder Hometrainern gibt es noch Mittel die zu einer Gewichts - Reduktion führen können. Diese Mittel binden das eingenommene Fett die durch die Lebensmittel eingenommen wurden und scheiden diese fette dann unverdaut durch den Darm aus. Vorteil: Schnelles abnehmen und schnelle Erfolg. Nachteil dieser Art ist, dass der Körper später, wenn diese Mittel nicht mehr genommen werden, mit dem eingenommenen Fett nicht mehr viel anfangen kann, und somit ist ein Jojo - Effekt schon fast vorprogrammiert. Abnehmen mit Extrem-Diäten. Extremdiäten wie die Eierdiät, Hollywooddiät oder so manche andere bewirken, dass das abnehmen durch Wasserverlust und extremer Mangelversorgung herbeigeführt wird. Das Ergebnis ist teilweise wirklich sehr gut, 3 Kilo pro Woche und mehr, aber der Körper wird sich gnadenlos rächen. Denn die 3 Kilo sind mit Sicherheit innerhalb von wenigen Tagen mit einem Kilo mehr wieder drauf. Es kommt nach oder schon während der Diät zu so genannten Fressattacken bei denen alles, was essbar ist, zu sich genommen wird. Die Kraftstation bzw. der Hometrainer sollte dann aber nicht verteufelt werden.

Der also wirklich gesündeste und somit auch schnellste Weg um dauerhaft abzunehmen ist: Mehr Bewegung und weniger Kalorien.

Abschliessend haben wir noch eine besondere Empfehlung für Sie - und zwar zum Thema Pomade. Das ist der neue Onlineshop für echte Pomade zum Tiefpreis. Wer jetzt noch glaubt, Pomade ist nicht mehr angesagt, ist selber schuld!

Unsere Empfehlung zum Thema Homepage erstellen finden Sie bei www.Linkaufbau.de - hier gibt es einen grossen Vergleich, bei dem die besten Anbieter zum Thema Homepage erstellen genau unter die Lupe genommen wurden.




Navigation:

AbnehmenPsyche |   Fettabsaugung | gesund abnehmen | Abnehmen Forum | Abnehmen im Schlaferfolgreich abnehmen | Bewegung | Freunde | Quellen | Disziplin | Gewicht halten | Medikamente | Nahrungsergänzungen | Coaching | Weitere Seiten | Impressum